Menü

Entscheidung finden ⌛

Entscheidung finden © SIPhotography
Zu diesem Artikel gibt es eine kostenlose Entscheidungs-Vorlage zum Download!
Am Ende dieses Beitrags finden Sie eine kostenlose PDF-Vorlage zum Download, um leichter schwere Entscheidungen zu treffen. Tipp Direkt zur PDF-Vorlage!

Entscheidung treffen – leichter gesagt als getan? In unserer Beratungspraxis erleben wir die Probleme gerade mit großen Entscheidungen: Investitionen tätigen, sich aus dem Geschäft zurückziehen, Mitarbeiter kündigen oder das Geschäftsmodell anpassen. Was macht das Entscheidung treffen eigentlich schwer? Wir beleuchten dieses Thema von allen Seiten, damit es für Sie leichter wird! Besonders mit unserer Entscheidungsübersicht am Ende des Artikels!

Entscheidung treffen: Bewusst und unbewusst

Wir treffen alle jederzeit Entscheidungen: Was wir anziehen, was wir essen wollen oder ob wir das Telefon durchklingeln lassen. Der tägliche Umgang miteinander entscheidet über das Verhältnis im Team und zwischen den verschiedenen Ebenen des betrieblichen Organigramms. Andere Entscheidungen liegen uns schwer im Magen oder wir schieben sie auf: Den dummdreisten Azubi kündigen, den Lieferanten wechseln oder rechtliche Schritte gegen säumige Kunden starten. Was unterscheidet diese Entscheidungen? Warum fallen manche nicht auf und andere lähmen uns über Stunden, Tage, Wochen?

Alltägliche Entscheidungen

Welche Entscheidungen sind leicht zu treffen? In der Regel die, welche keine gravierenden Auswirkungen haben. Ein weiterer Punkt sind Bereiche, die einen festen Rahmen besitzen: Elemente der Unternehmenskultur, gesellschaftlicher Rahmen, bekanntes Gebiet oder vertraute Personen. Ob Sie die das rote oder das blaue T-Shirt morgens anziehen, hängt davon ab, welchen Farben das Corporate Design hat. Rot unter grüner Jacke ist abhängig vom Farbton schwierig, blau unter der grünen Schürze kein Problem. Ihren langjährigen Mitarbeiter fragen, ob er länger bleibt, ist in der Regel leichter als beim neuen Kollegen. Kurzfristig den Termin beim Stammkunden verschieben? Problemlos im Gegensatz zum Neukunden, dem das Verständnis fehlt.
Alle diese Entscheidungen teilen diese Merkmale:

  • Sie sind vorhersehbar.
  • Es handelt sich um einen begrenzten Rahmen.
  • Fehlentscheidungen sind nicht gravierend.
Leichte Entscheidung finden
Leichte Entscheidung finden

Entscheidungen mit unbekanntem Ausgang

Der erste Tag in der neuen Arbeit mit Einarbeitung, der Termin beim Bankberater oder einem neuen, wichtigen Kunden: Was ziehen Sie an? Business-Etikette ist ein schwieriges Thema mit vielen Unbekannten und stellt Meister mit jahrzehntelanger Erfahrung vor Probleme. Sie planen Erneuerungen im Fuhrpark, der Fertigung oder in der Kundenakquise? Fällt diese Entscheidung leicht oder hängen viele „abers“ daran?
Kleinere Entscheidungen treffen, die Sie aus Ihrer Komfortzone bringen, hängen an vielen Mikro-Entscheidungen: Wie reagieren Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten? Kommen Probleme in der Akzeptanz auf Sie zu, weigern sich Beteiligte?
Die Entscheidung finden und treffen gestaltet sich schwierig unter folgenden Gesichtspunkten:

  • An der Entscheidung hängen verschiedene ungewisse Reaktionen.
  • Der Rahmen ist weiter als der kontrollierbare Bereich.
  • Fehlentscheidungen betreffen mehrere Gebiete und ziehen Kreise.
Mittlere Entscheidung finden
Mittlere Entscheidung finden

Große Entscheidungen mit hohem Risiko

Bauen wir die neue Fertigungshalle? Nehmen wir einen Kredit für eine neue Computeranlage auf? Ändern wir unser Geschäftsmodell und verabschieden Kunden, die nicht passen? Ist mein erwachsenes, ausgebildetes Kind in der Lage, den Familienbetrieb zu übernehmen? Sie sehen die Tragweite dieser Entscheidungen: Auswirkungen auf den gesamten Betrieb, finanzielles und unternehmerisches Risiko und die Aufgabe, Verantwortung abzugeben und Vertrauen auszusprechen. Je größer, komplexer und weitreichender die Folgen einer Entscheidung sind, desto schwieriger wird es diese zu treffen.
Neben der rein betrieblichen Dimension existieren Ängste, Sorgen und Erwartungen – in der Familie, im Team oder bei Partnern. Miteinander reden und Vorbild sein sind Ihre Hauptaufgabe neben der schweren Entscheidung. Hier lohnt sich die Arbeit mit dem Inneren Team oder direkt mit einem Berater, um das Pro und Contra abzuwägen. Viele wichtige Entscheidungen bleiben ungetroffen, weil Angst oder eine schlechte Erfahrung dazwischenfunken. Die Faktoren dieser Größenordnung auf den Punkt gebracht:

  • Es ist zu komplex, um die Entscheidung mit allen Folgen zu überblicken.
  • Emotionen und Erwartungen (erwartete Erwartungen von oder über andere) lassen keine sachliche Entscheidung zu.
  • Die Entscheidung besitzt ein hohes Risiko: Finanziell für Rendite und Gewinn auf lange Sicht, sozial, betrieblich.
  • Es gibt ein Entweder/Oder: Investieren oder weiter, wie bisher; neue Kunden gewinnen und alte verlieren.
Schwere Entscheidung finden
Schwere Entscheidung finden

Trotz aller Bedenken die richtige Entscheidung treffen

Die richtige Entscheidung finden und treffen ist schwierig, je größer und absoluter sie ist. Listen mit Gründen für und gegen die Entscheidung helfen bei der groben Sortierung und helfen letztendlich wenig. In der Beratungspraxis nutzen wir für komplexe Entscheidungen den iModeler von Consideo. Mit ihm erfassen wir alle Dimensionen und Folgen, die wir überblicken. Jetzt sehen Sie alle Auswirkungen und sind weiter unschlüssig?

Folgen abschätzen

Ein Beispiel, wie es in unserer Beratungspraxis vorkommt, zeigt die Dimensionen wichtiger Entscheidungen:

Unser Beispielbetrieb Tischlerei Bodenlos ist an seiner Kapazitätsgrenze. Bodo Bodenlos überlegt, eine neue Halle zu bauen. Für diesen Plan braucht er 50.000 Euro mit teilweiser Förderung. Zuerst stehen grundlegende Rechnungen an:

Eigenkapital von 20.000 Euro, um die Kreditsumme gering zu halten.

– Höhe des Kredits und Tilgung in Raten statt Endtilgung in Höhe von 30.000 Euro.

– ein KfW-Investmentkredit, der bis zu 20 Prozent der Summe fördert.

– Finanz- und Liquiditätsplan über die gesamte Laufzeit.

Neben dem finanziellen Papierkram wirft sein Unternehmensberater die Frage auf, warum die Tischlerei mehr Platz braucht. Die Überprüfung der Maschinenauslastung mit Messgeräten zeigt, dass die Kapazitäten reichen, wenn Bodo Bodenlos seine Abläufe optimiert.

Die Überraschung ist groß, wenn wir in der Beratungspraxis von großen Investitionen abraten. Ein schlecht laufender Prozess ist nicht wundersamer Weise gut in digital oder im größeren Maßstab. Das genaue Hinsehen und den Ist-Zustand festhalten, setzt in vielen Fällen weitere Kapazitäten frei.

Bauchgefühl kritisch betrachten
Sinnvolle Ziele setzen

Alle Hintergründe einbeziehen

Messung und Steuerung sind die wichtigsten Elemente für fundierte Entscheidungen. Statt kündigen, arbeiten wir an der Entwicklung von Mitarbeitern, wenn es geht. Die Erweiterung von Firmengeländen braucht eine sinnvolle Erklärung in den Umsatzzahlen und eine genaue Betrachtung des Geschäftsmodells. Gemba Walks und die Palette der Lean Management Methoden: Lean Production und Pull Prinzip, Lean Leadership und 5S-Prinzip helfen uns bei der richtigen Grundlage.

Der Unternehmensberater geht mit Bodo Bodenlos alle Stationen durch: Anlieferung, Lager, Vorbereitung, Fertigung, Veredelung und Logistikvorbereitung. Sie stellen gemeinsam mit Messgeräten fest, dass die Auslastung der Maschinen bei zwei Dritteln liegt und unnötige Lagerbestände Platz fressen. Die Wege sind weit, um alle Arbeitsmaterialien zu holen und an manchen Stationen stauen sich die Aufträge.
Der Blick in die Zahlen zeigt, dass die Schreinerei wächst und zwar in einem gesunden Maß. Der Austausch bestimmter älterer Maschinen und die Umstellung der Fertigung in eine Fertigungszelle bringen höhere Kapazitäten und einen flüssigen Ablauf.

Wir hören Handwerker und Unternehmer, die nach mehr Platz, mehr Fachkräften und mehr Förderungen rufen. Alle diese Wünsche sind wichtig und verständlich und gleichzeitig nicht sofort umsetzbar. Gute Erfolge erzielen wir bei unseren Kunden mit :

Alternativen suchen
Entscheidungen treffen mit Zeit und Auswahl

Alternativen prüfen

Ein umfassendes Bild benötigt eindeutige Grundlagen, kein trügerisches Bauchgefühl. Wir brauchen mehr Platz, mehr Leistung oder mehr Mitarbeiter steht in vielen Fällen stellvertretend für andere Probleme. Vor großen Entscheidungen prüfen wir bei uns und unseren Kunden den Ist-Zustand, beispielsweise wie bei Bodo Bodenlos:

Nach einer genauen Prüfung der Prozesse, der Wege und Auslastung erstellt der Unternehmensberater mit Bodo Bodenlos einen ersten Plan. Die Aufträge werden mehr und bei weiterem Wachstum braucht es eine neue Fertigungshalle. Bis dahin optimieren sie gemeinsam in Absprache mit dem Team den Ablauf und stellen die Fertigung um. Eine Bestandsaufnahme zeigt, dass Kleinaufträge im Endeffekt mehr kosten als bringen und nicht dem aktuellen Geschäftsmodell entsprechen.
Nachdem sich Bodo Bodenlos Stück für Stück aus dem aktiven Geschäft zurückzieht, übernimmt er die Kleinaufträge seiner Stammkunden. Für die Zukunft schließt er eine Kooperation mit einem befreundeten Tischler: Er schickt ihm die Kleinaufträge, der befreundete Tischler verweist für größere Aufträge an die Tischlerei Bodenlos.
In Absprache mit seiner Tochter Brigitte werden langfristige Pläne für eine mögliche Erweiterung vorbereitet. Wenn die Auftragslage weiter steigt, sind alle Pläne vorbereitet.

Eine Entscheidung finden, die die Unternehmensziele stützt, ist nicht leicht. Ein Blick auf die Zahlen zeigt, welche Kunden und Produkte zum Geschäftsmodell passen. Die Anpassung des Leitbilds, zeigt, wie sich ein Unternehmen mit Vision sieht. Dieser Fokus hilft, weitreichende Entscheidungen zu treffen für jetzt und die Zukunft.

Entscheidungen passend zur Strategie
Entscheidungen passend zur Strategie

Entscheidung treffen – nachhaltig und ganzheitlich

Aus dem Bauch heraus Entscheidungen treffen ist ebenso wenig anzuraten wie Entscheidungen bis aufs Äußerste zu schieben. Anpassungsfähigkeit geht Hand in Hand mit dem Mut, Dinge zu verändern und neues zu wagen. Damit Sie die richtige Entscheidung finden, nutzen wir anerkannte Methoden und Hilfsmittel. Gemeinsam schaffen wir die richtige Basis und unterstützen Sie auf Ihrem Weg! Mit unserer Vorlage zur Entscheidungsfindung starten Sie mit dem richtigen Fuß! Schreiben Sie uns für ein unverbindliches Kennenlernangebot für effizienteres Arbeiten!

Mit bestem Gruß aus Bayreuth
Johanna Pöhlmann

Bildquelle: Canva.com © SIPhotography

Bonustipp zum Entscheidung finden: Unsere kostenlose Vorlage

Begrenzte Mitgliedschaft für Ihren Wettbewerbsvorteil
Dieser Inhalt steht exklusiv unseren Mitgliedern für deren Wettbewerbsvorsprung zur Verfügung. Sie können sich einloggen oder einen .

Achtung:
Die Anzahl an Mitgliederplätzen ist stark limitiert. Wer zuerst kommt, mahlt zu erst.