Menü

Epidemie und Pandemie Risiko – Auswirkungen auf KMU

Das Bild zeigt eine Frau mit Mundschutz vor düsterem Hintergrund einer Stadt. Die Schrift lautet: Pandemie Risiko. Sind Sie für den Ernstfall vorbereitet?
Das Pandemie Risiko ist in unserer globalisierten Welt nicht von der Hand zu weisen. Durch Tourismus, Geschäftsreisen und Logistik verbreiten sich Erreger um die ganze Welt und lösen Epidemien mit Pandemie Risiko aus. Viele Unternehmer in KMU arbeiten an Gefährdungsbeurteilungen: Absturzgefahr, Atemwegsprobleme, Mobbing – kein Infektionsschutz. Das Pandemie Risiko betrifft mehr Betriebsbereiche: Quarantäne sorgt für Lieferengpässe, erkrankte Mitarbeiter für fehlende Arbeitskraft und verschobene Aufträge für Kurzarbeit. Bei uns finden Sie alles zum Risikomanagement Infektionsschutz.

Infektion, Epidemie und Pandemie Risiko: Was bedeutet das?

Eine Infektion der Atemwege, einer Verletzung oder eines Körperteils bedeutet, dass Viren oder Bakterien sich festsetzen und ausbreiten.
Die Epidemie entspricht einer massenweisen Infektion, die zeitlich und örtlich eingegrenzt bleibt. Die Pandemie springt großflächig über: Durch Transport, Übertragung in der Inkubationszeit in einer vernetzten Welt, interessiert das Pandemie Risiko von China bis Deutschland jeden.
Manche Viren und Bakterien überleben kurz außerhalb eines Trägers oder das Immunsystem kommt problemlos mit ihnen zurecht.
Anders sieht es aus, wenn ein hoch ansteckender Erreger auf die Reise geht und viele Regierungen Maßnahmen ergreifen: Quarantäne, Isolation, Verbote von Veranstaltungen und Reise- beziehungsweise Fracht-Einschränkungen.
Der Schutz vor Ausbreitung erfordert Maßnahmen, die einen kleinen oder mittelständischen Betrieb als höhere Gewalt an den Rand des Ruins treiben. Wir beleuchten die Möglichkeiten um das Pandemie Risiko in das Risikomanagement aufzunehmen.

Gefährdungsbeurteilung und das Pandemie Risiko

Sie schulen Ihre Mitarbeiter für Gerüstbau, Ergonomie am Arbeitsplatz, Stressmanagement und die richtige Benutzung des Tackers? Betriebe mit Gefahrenstoffnutzung achten zusätzlich auf die richtige Handhabung und Nutzung von Hilfsmitteln. Richtiges Händewaschen und Verhalten im Krankheitsfall kennt jeder – oder? Gerade in Zeiten erhöhter Infektionen gibt es vermehrt Grafiken zum richtigen Verhalten gegen das Verbreiten von Viren und Bakterien. Die Aufnahme von Epidemie und Pandemie Risiko in die Dokumentation lohnt sich, um den Betrieb gesund zu erhalten. Weit verbreitet schleppen sich kranke Arbeitnehmer ins Unternehmen, um nicht auszufallen. Die Gefahr einer allgemeinen Ansteckung bleibt auf der Strecke. Das Robert Koch Institut und die Gesundheitsministerien stellen Ratgeber zur Verfügung, wie Sie im Unternehmen Vorsorge treffen.

Gefährdungsbeurteilung und Pandemie Risiko: verschiedene Grafiken untermauern die Aufgabe de Unternehmers für einen gesunden Betrieb zu sorgen. Gefahren von außen, Sicherheit im Unternehmen, Auftragslage und finanzielle Stabilität brauchen Ideen und Maßnahmen für den Ernstfall

Gefährdungsbeurteilung und Pandemie Risiko

Risikomanagement aufgrund von Krankheiten

Die USA nutzen den Trend der Zombie-Filme, um Bürger auf Krisen vorzubereiten. Sich zwei Wochen autark zu versorgen, ist für Tornados, Hochwasser oder Quarantäne wichtig und wird durch Zombie-Survival-Listen zu spaßigen Zeitvertreib. Die Versorgung im Krankheitsfall bleibt individuell und appelliert an den gesunden Menschenverstand. Wie sieht das in KMU aus?

Mitarbeiter und Infektionsgefahr

Prinzipiell infizieren sich viele Menschen an ansteckenden Erregern und tragen sie weiter. Die Infektionsgefahr im Unternehmen halten Sie geringer, wenn Sie Möglichkeiten zum sicheren Arbeiten bieten. Homeoffice wenn es machbar ist, allgemeine Hygienestandards einhalten und für Kundenkontakt Schutzmaßnahmen treffen, beispielsweise Handdesinfektion bei Verdacht.
Ihre Geschäftsprozesse und Prozessstandards sind idealerweise übertragbar und kein Mitarbeiter kommt in die Versuchung krank zu arbeiten.

Lieferengpässe und Stillstand

Sie erwarten eine Lieferung aus einem Infektionsgebiet? Quarantäne geht vor und Sie kommen nicht weiter. Spätestens jetzt ist die Zeit, Ihre Lieferketten zu prüfen: Haben Sie andere Lieferanten in anderen Regionen? Gibt es ein Monopol bei bestimmten Teilen oder freie Auswahl?
Die Globalisierung ermöglicht Handel über die ganze Welt mit enormen Einsparungen und teilweise starken Abhängigkeiten. Ohne Lieferung, keine Produktion oder höhere Kosten für Ersatzlieferungen zu schlechteren Konditionen. Eine Pandemie ist der passende Zeitpunkt, um eine Neuorientierung zu prüfen!

Sinkende Kundenaufträge und Kurzarbeit

Panik als Pandemie Risiko sorgt bei vielen Menschen, beispielsweise Ihren Kunden, für Ängste und Forderungen. Wenn Sie die vollständige Desinfektion Ihrer Mitarbeiter von Kopf bis Fuß nicht einsehen, stornieren manche Kunden Aufträge oder verschieben sie. Gerade wenn Veranstaltungen ausfallen, liegen ganze Branchen lahm und stehen vor dem Problem, Verdienstausfall zu kompensieren. Kurzarbeit und Hilfen für die Wirtschaft kommen bei Ausfällen im großen Maßstab, wobei das mit Anträgen und Beschlüssen dauert. Rücklagen, Finanz- und Liquiditätspläne kalkulieren schwierige Phasen mit ein, die Zwischenzeit eignet sich für vernachlässigte Instandhaltung und Reinigung.

Pandemie Risiko für KMU Das Bild beschreibt durch eine Gruppe von Comic-Erregern die Bedrohungen einer Pandemie für KMU. Arbeitnehmerschutz und Hygienevorschriften, Ausfälle aller Art, Auftragsrückgang und Kurzarbeit, Zahlungsverzug von Partnern und/oder Kunden sorgen für Liquiditätsprobleme, Lieferausfälle aus betroffenen Regionen und kranke Mitarbeiter fallen aus oder stecken alle an.

Pandemie Risiko für KMU

Risikomanagement für alle Eventualitäten

Epidemien und das Pandemie Risiko konfrontieren uns mit neuen Herausforderungen. Ein ordentliches Risikomanagement beseitigt Bedrohungen nicht, sondern ermöglicht die Analyse und die Vorbereitung darauf. Wetterkatastrophen, Krankheitswellen oder Stromausfälle beeinträchtigen uns, KMU und gesamte Wirtschaft – ohne Möglichkeit des Abwendens. Wozu wir in der Lage sind: Risikomanagement für alle möglichen und unmöglichen Fälle betreiben. Zeiten mit Einschränkungen sind ideal, um sich auf die nächste Katastrophe besser vorzubereiten!

Lieferanten und Kunden diversifizieren

Was passiert, wenn Ihr größter Kunde oder der größte Lieferant für ungewisse Zeit ausfällt? Bringt Sie das in Bedrängnis oder gleichen Ihre anderen Kontakte das aus? Es gibt Unternehmen, die sich als Zulieferer auf einen bestimmten Kunden einrichten – dieses Vorgehen empfiehlt sich nicht für die Masse. Beständige Großkunden mit Folgeaufträgen und verschiedene Kundensegmente federn Engpässe ab. Wichtige Lieferanten brauchen zumindest im Ernstfall eine Vertretung, damit Sie keinen Stillstand haben.

Rechtzeitig Ressourcen und Kapazitäten prüfen

Einer Ihrer Mitarbeiter gehört zu einer gefährdeten Gruppe (eigene Einschränkung oder innerhalb der Familie) und bleibt zuhause in Quarantäne? Jetzt zeigt sich, wie gut Ihr Unternehmen organisiert ist, um die Lücke zu schließen. Welche Funktionen verteilen sich auf wen im Betrieb? Wer ist als Einziger in der Lage, bestimmte Arbeiten auszuführen? Ist zumindest teilweise Homeoffice (Verwaltung, Büro) eine Möglichkeit, oder lässt das die EDV nicht zu?
Bei standardmäßigen langen Lieferfristen bestimmter Rohstoffe achten Sie auf einen bestimmten Lagerbestand oder eine abweichende Strategie. Weder verschwendeter Lagerplatz noch stehende Produktion sind das Ziel! Für die Zeit nach umfassenden Änderungen im Betriebsablauf lohnt sich ein ausgearbeiteter Wiedereingliederungsplan, um schnellstmöglich zu einem Normalzustand zu kommen.

Hilfen für die Wirtschaft prüfen und rechtzeitig beantragen

Sobald es eng wird, bewilligt die Politik Gelder für die Wirtschaft. Ob es ein kurzfristiger Kredit zur Überbrückung ist, Förderungen oder Lockerungen der Kurzarbeit-Regelungen: Gelder bekommen Sie auf einen geprüften Antrag hin. Ein Antrag ist in der Regel schwer verständlich, benötigt eine Menge Informationen und genaue Daten. Ein gutes Datenmanagement und ein aufgeräumtes Büro sorgen für weniger Stress in der Krise.
Prüfen Sie die Konditionen und rechnen Sie gegen Ihre bestehenden Planungen, damit sich die kurzfristige Hilfe nicht langfristig rächt.

Pandemie Risiko als Chance

Jede unvorhergesehen Änderung der Weltwirtschaft bedeutet notwendige Anpassung und kurzfristige Prüfung der eigenen Strategie.
Nutzen Sie schwierige Phasen, um sich besser für die nächste aufzustellen: Kontinuierliche Verbesserung in der Krise bleibt kontinuierliche Verbesserung!
Ein gutes Risikomanagement setzt sich für die Vollständigkeit in einer globalisierten Welt mit Epidemien und Pandemien auseinander. Oder in kurz: Vorsorge ist besser als Nachsorge!

Mit besten Grüßen
Johanna Pöhlmann

Bildquelle: Canva.com © Julianna Nazarevska

Bonustipp zum Pandemie Risiko: Der Vorbereitungs-Test

Begrenzte Mitgliedschaft für Ihren Wettbewerbsvorteil
Dieser Inhalt steht exklusiv unseren Mitgliedern für deren Wettbewerbsvorsprung zur Verfügung. Sie können sich einloggen oder einen .

Achtung:
Die Anzahl an Mitgliederplätzen ist stark limitiert. Wer zuerst kommt, mahlt zu erst.

 

 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie bitte ab und helfen Sie mir, die Beiträge weiter zu verbessern!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bis jetzt keine Abstimmung)
Loading...