Menü

Freeware Software zur Erstellung von Organigrammen – Teil 4 FreeMind

Organigramm Software© contrastwerkstatt

Es gibt viele Programme, die wir zum Erstellen eines Organigramms heranziehen können. Darunter fällt auch FreeMind, das wir heute genauer beleuchten, aber auch andere Softwaredienste haben wir bereits unter die Lupe genommen. Die Übersicht finden Sie in diesem Artikel mit Aufstellung aller Organigramm-Software in unserem Test.

FreeMind zur Erstellung von Organigrammen

FreeMind ist ein frei zugängliches, plattformunabhängiges Programm für Büroanwendungen und Mindmapping.

Den Link zum downloaden finden Sie hier: http://freemind.sourceforge.net/wiki/index.php/Main_Page.

FreeMind benötigt eine Java-Laufzeitumgebung, den Link für die Installation für Java finden Sie ebenfalls auf dieser Seite.

Nach der Installation und dem Öffnen erscheint folgender Startbildschirm:

FreeMind Abbildung 1, Startbildschirm
FreeMind Abbildung 1, Startbildschirm

Über den Menüpunkt „Datei“ können Sie eine neue Datei auswählen und erhalten dann folgendes Arbeitsblatt:

FreeMind Abbildung 2, neue Datei
FreeMind Abbildung 2, neue Datei

Aufbau des FreeMind-Organigramms

FreeMind verwendet die Begriffe „Wurzelknoten“, „Unterknoten“ und „Geschwisterknoten“. Möchten Sie einen weiteren Knoten hinzufügen, wählen Sie über das Menü „Einfügen“ den entsprechenden Knoten aus. In unserem Beispiel „Neuer Unterknoten“. FreeMind übernimmt das Zeichnen der Verbindung, Sie müssen lediglich darauf achten, dass der Knoten markiert ist, dem Sie einen neuen Knoten zuordnen wollen.

Besonders einfach wird diese Aktion über die Tastenkürzel. Für jeden neu zu erstellenden Knoten gibt es einfache Tastenkombinationen die im Menü zu finden sind (roter Kreis). Ebenso können Sie die gewohnten Tastaturbefehle für Rückgängig, Kopieren oder Einfügen verwenden:

FreeMind Abbildung 3, Unterknoten
FreeMind Abbildung 3, Unterknoten

Textelemente bei der Organigramm-Erstellung

Mit einem Doppelklick in das Element können Sie einen Text einfügen. In der Menüleiste finden sich Schriftart und –größe, hier können Sie je nach Bedarf die gewünschte Formatierung einstellen:

FreeMind Abbildung 4, Beschriftung
FreeMind Abbildung 4, Beschriftung

Mehr Verzweigungen und Knoten in FreeMind

Möchten Sie einen weiteren Knoten auf der selben Ebene einfügen, wählen Sie im Menü „Einfügen“ „Neuer Geschwisterknoten davor“ (rote Markierung) oder „Neuer Geschwisterknoten danach (grüne Markierung. Alternativ dazu können Sie die Tastenkürzel Enter oder strg + Enter verwenden:

FreeMind Abbildung 5, Knoten auf der selben Ebene einfügen
FreeMind Abbildung 5, Knoten auf der selben Ebene einfügen

Was kann FreeMind noch?

Für eine bessere Veranschaulichung Ihrer Mindmap können Icons in die Elemente eingefügt werden. Markieren Sie das entsprechende Element und klicken Sie auf der linken Seite auf das gewünschte Icon:

FreeMind Abbildung 6, Icons einfügen
FreeMind Abbildung 6, Icons einfügen

Knoten lassen sich über das Menü „Navigieren“ nachträglich verschieben. Beispielsweise nach links (rote Markierung) oder nach oben (grüne Markierung):

FreeMind Abbildung 7, Formatieren der Knoten
FreeMind Abbildung 7, Formatieren der Knoten

Format und Farben in Freemind

Das Menü „Format“ bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten, die Knoten zu formatieren. In unserem Beispiel wurde der „Knotentyp Blasen“ ausgewählt. In diesem Menü finden Sie noch viele weitere Ideen für die Gestaltung Ihres Organigramms, wie beispielsweise Kantenfarbe, Knotenfarbe, Knotenhintergrundfarbe und vieles mehr:

FreeMind Abbildung 8, Knoten verschieben
FreeMind Abbildung 8, Knoten verschieben

Möchten Sie die Farbe der Knoten ändern, öffnet sich unter o. g. Menüpunkt eine umfangreiche Farbpallette, mit deren Hilfe Sie die einzelnen Elemente ganz nach Ihren Wünschen gestalten können:

FreeMind Abbildung 9, Farbpallette
FreeMind Abbildung 9, Farbpallette

Mehr Sichtbarkeit für Organigramm-Verbindungen

Die Verbindungslinien, die FreeMind standardmäßig vorgibt, sind dünn und schlecht zu sehen. Sie können über den Menüpunkt „Format“ geändert werden. Markieren Sie dazu zunächst den gewünschten Zweig. In unserem Beispiel „Alles markieren“ über das Menü „Bearbeiten oder nutzen Sie den entsprechenden Tastaturbefehl, strg + a bei Windos, cmd + a beim Mac:

FreeMind Abbildung 10, alles markieren
FreeMind Abbildung 10, alles markieren

Wählen Sie dann unter „Format“ die Befehle „Kantenformen“ und „Kantenbreiten“. In unserem Beispiel wurde die Kantenform „Scharfe Linie“ und die Kantenbreite „4“ gewählt, die Farbe ist in diesem Fall türkis:

FreeMind Abbildung 11, Formatieren der Linien
FreeMind Abbildung 11, Formatieren der Linien

Einbinden externer Inhalte in FreeMind

FreeMind erlaubt Ihnen, Hyperlinks oder eigene Bilder in Ihre Zeichnung einzufügen. Gehen Sie dazu in das Menü „Einfügen“ und wählen Sie den entsprechenden Befehl:

FreeMind Abbildung 12, Einfügen von Hyperlinks
FreeMind Abbildung 12, Einfügen von Hyperlinks

Standardeinstellungen und Export-Möglichkeiten

Das Programm bietet eine Reihe von Standardeinstellungen, unter anderem „automatisch speichern“. Einige dieser Einstellungen können Sie unter dem Menü „Extras“ – „Einstellungen“ ändern, beispielsweise die Standardschrift.

FreeMind Abbildung 13, Einstellungen
FreeMind Abbildung 13, Einstellungen

Wählen Sie im Menüfeld die entsprechenden Reiter und gestalten Sie die Standardeinstellungen ganz nach Wunsch:

FreeMind Abbildung 14, Menü Standardeintsellungen
FreeMind Abbildung 14, Menü Standardeintsellungen

Für den Export der Dateien wählen Sie aus dem Menüpunkt „Datei“ den Befehl „Export“. Hier können Sie das gewünschte Format auswählen und Ihre Zeichnung exportieren:

FreeMind Abbildung 15, FreeMind Export
FreeMind Abbildung 15, FreeMind Export

FreeMind bietet darüber hinaus noch etliche Optionen wie beispielsweise einen Zeitplan, oder die Funktion, Knoten in einem separaten Editor zu bearbeiten. Trotz dieser Möglichkeiten bleibt es in der Anwendung jedoch ziemlich eingeschränkt.

Ein hierarchisch angeordnetes Organigramm kann damit nicht erstellt werden, das Programm eignet sich eher für Mindmapping und Prozessmanagement. In diesen Bereichen lassen sich mit etwas Übung jedoch ganz komfortabel Zeichnungen erstellen.

Es grüßt aus Bayreuth
Axel Schröder

Mehr zu FreeMind: Vor- und Nachteilsübersicht

Damit Ihnen die Entscheidung zwischen den verschiedenen IT-Tools zu Organigrammen leichter fällt, haben wir hier die Vor- und Nachteile von FreeMind aufgelistet.

Bildquelle: Fotolia, © contrastwerkstatt