Menu

Großer Freeware Softwaretest zur Erstellung von Organigrammen – Teil 5 yED

Organigramm Software© contrastwerkstatt

Im Blog-Artikel https://axel-schroeder.de/ein-organigramm-erstellen-planung-umsetzung-tipps-tricks/ wird detailliert ausgeführt, wie man am besten ein Organigramm erstellt. Folgende Artikel-Serie beleuchtet einige kostenlose Programme, die bei diesem Vorhaben helfen.

yEd

yEd ist ein frei zugängliches, plattformunabhängiges Visualisierungsprogramm. Wie man damit ein Organigramm erstellen kann, zeige ich hier Schritt für Schritt.

Aber zuerst die Downloadquelle. Den Link zum downloaden finden Sie hier: http://www.yworks.com/de/products_yed_about.html

Nach der Installation und dem Öffnen von yEd erscheint folgender Startbildschirm. Hier können Sie eine bereits erstellte Zeichnung oder ein neues Dokument auswählen. Einen interessanten Einblick in das Programm bietet das Beispieldokument. Für unser Beispielorganigramm wurde „Neues Dokument“ ausgewählt:

yED Abbildung 1, Startbildschirm

yED Abbildung 1, Startbildschirm

Haben Sie das Programm gestartet, können Sie jederzeit weitere Dateien öffnen. Dazu einfach wie gewohnt über das Menü „Datei“ eine neue oder bereits gespeicherte Datei auswählen.

yED Abbildung 2, neue Datei über Menü

yED Abbildung 2, neue Datei über Menü

Nach dem Öffnen einer neuen Datei erscheinen auf der rechten Seite verschiedene Menüpunkte. Hier können Sie sich eine Knoten-Art für Ihr Organigramm aussuchen. Für unser Beispiel wurde aus dem Menüpunkt „Moderne Knoten“ der „glänzende Knoten“ ausgewählt:

yED Abbildung 3, Knoten auswählen

yED Abbildung 3, Knoten auswählen

Haben Sie den gewünschten Knoten im Menü markiert, können Sie mit einem einfachen Linksklick so viele Knoten auf dem Arbeitsblatt platzieren, wie Sie möchten. Ein Klick in einen gezeichneten Knoten markiert diesen und Sie können das Element mit Hilfe der erscheinenden Kanten in die gewünschte Größe ziehen. yEd reagiert auf sämtliche bekannte Tastenkürzel, wie beispielsweise Kopieren, Einfügen, Rückgängig. Auf der linken Seite Ihres Arbeitsblattes erhalten Sie eine genaue Übersicht über Ihre Aktivitäten.

yED Abbildung 4, Knoten zeichnen

yED Abbildung 4, Knoten zeichnen

Beim Anordnen der Elemente erscheinen vertikale und Horizontale Hilfslinien, anhand derer Knoten in gerader Linie angeordnet werden können:

yED Abbildung 5, Hilfslinien

yED Abbildung 5, Hilfslinien

Die Zeichnung der Verbindungslinien erfordert bei yEd etwas Fingerspitzengefühl. Öffnen Sie zunächst auf der rechten Seite das Menü „Kantentypen“. Für unser Beispielorganigramm wurde die Verbindungslinie „Linienzug“ genommen:

yED Abbildung 6, Verbindungslinie auswählen

yED Abbildung 6, Verbindungslinie auswählen

Bevor Sie die Linien zeichnen müssen Sie darauf achten, dass kein Element markiert ist. Gehen Sie mit der Maus mittig in den ersten Knoten der verbunden werden soll (schwarzer Kreis)und ziehen Sie eine senkrechte Linie.

Mit einem Mausklick können Sie die Richtung ändern und einen Knick entstehen lassen (grüner Kreis). Zeichnen Sie dann die Linie nach links weiter, mittig dann wieder per Mausklick ändern und senkrecht in den nächsten Knoten ziehen:

yED Abbildung 7, Verbindungslinie zeichnen

yED Abbildung 7, Verbindungslinie zeichnen

Für komplexere Zeichnungen können Sie bei yEd vorgegebene Strukturen auswählen. Wenn Sie sich über den Menüpunkt „Layout“ (rote Pfeile) für eine Struktur entscheiden, verwendet yEd die von Ihnen aufgebauten „Nachbarschaften“ (grüner Kreis), um das Organigramm zu gestalten. In diesem Fall hierarchisch:

yED Abbildung 8, Layout auswählen

yED Abbildung 8, Layout auswählen

Ein automatisch erscheinendes Untermenü erlaubt Ihnen verschiedenste Einstellungen dazu, wie beispielsweise Kanteneinstellungen und der hierarchische Verlauf:

yED Abbildung 9, Untermenü Layout

yED Abbildung 9, Untermenü Layout

Die Beschriftung der Elemente kann über einen Doppelklick in den Knoten erfolgen:

yED Abbildung 10, Beschriftung

yED Abbildung 10, Beschriftung

Wahlweise können Sie auch in der linken unteren Darstellung der Zeichnung mit einem Rechtsklick ein kleines Menü öffnen. Wählen Sie „bearbeiten“, um die Beschriftung der einzelnen Elemente zu ändern. Dieses Vorgehen ist bei größeren Zeichnungen empfehlenswert. Über den selben Weg können Sie die Elemente und die Beschriftung formatieren, hierzu den Menüpunkt „Eigenschaften“ auswählen:

yED Abbildung 11, Beschriftung, zweite Möglichkeit

yED Abbildung 11, Beschriftung, zweite Möglichkeit

Das dadurch geöffnete Menü „Eigenschaften“ erlaubt Ihnen die unterschiedlichsten Einstellungen, wie beispielsweise den Linientyp oder eine Farbpalette für die Füllung Ihrer Knoten und vieles mehr.

yED Abbildung 12, Eigenschaften

yED Abbildung 12, Eigenschaften

Sie finden den Menüpunkten „Eigenschaften“ ebenfalls als Reiter auf der rechten Seite. Mit einem Klick in die entsprechenden Felder können Sie entweder Farbpaletten öffnen, Schriftgrößen auswählen oder Abstände einstellen.

Haben Sie im Vorfeld mit dem Tastenkürzel strg + a bei Windows oder cmd + a bei Mac alle Elemente markiert, gelten die Änderungen für die gesamte Zeichnung. Ansonsten immer nur für das ausgewählte Element:

yED Abbildung 13, Formatierung zweite Möglichkeit

yED Abbildung 13, Formatierung zweite Möglichkeit

Ist die Zeichnung fertig gestellt, können Sie diese exportieren. Wählen Sie über das Menü „Datei“ den Menüpunkt „Export“, erhalten Sie folgende Auswahlmöglichkeiten.

yED Abbildung 14, Exportmöglichkeiten

yED Abbildung 14, Exportmöglichkeiten

yEd ist eine Freeware, die vor allem für komplexe Zeichnungen gedacht ist. Für ein einfaches Organigramm ist yEd eher umständlich und zu aufwendig. Möchte man allerdings umfangreiche Vorgänge festhalten, ist diese Freeware durchaus praktikabel, erfordert allerdings etwas Übung und Einarbeitungszeit.

Es grüßt aus Bayreuth,
Ihre Claudia Sommermann

Bildquelle: Fotolia, © contrastwerkstatt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie bitte ab und helfen Sie mir, die Beiträge weiter zu verbessern!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Abstimmungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...