Menu

Kalkulation

Kalkulation

Bildquelle: fotolia, © Rostislav Sedlacek

Hier finden Sie unsere Beiträge zum Thema Kalkulation

 

Deckungsbeitragsrechnung

Deckungsbeitragsrechnung: wertvolle Transparenz für Unternehmer

In diversen Gesprächen und Beratungsprojekten bei Kleinunternehmen wurde ich öfter mit dem Argument konfrontiert, daß eine Deckungsbeitragsrechnung und die Ermittlung des Deckungsbeitrag je Produkt oder je Sparte nur ab einer bestimmten Unternehmensgröße Sinn macht. Als Einzelunternehmer bräuchte man das nicht, der Aufwand lohne nicht, es wäre alles nur theoretischer Unsinn und vieles Mehr. Diese Meinungen zeigten sich auch in einigen Kommentaren bei meinem Gastartikel im Blog von Peer Wandiger. Aber passt die Meinung zur Deckungsbeitragsrechnung? Braucht man als Einzelunternehmer wirklich keine Deckungsbeitragsrechnung? Wenn Sie sich bereits einmal eine der folgenden Fragen gestellt haben, wäre die Berechnung des Deckungsbeitrags durchaus sinnvoll: ...
Jetzt weiterlesen …
Auftragserweiterung ohne Auftragsbestätigung

Auftragserweiterung ohne Auftragsbestätigung – bleiben Sie auf Ihren Kosten sitzen?

Kommt Ihnen das bekannt vor? Vielleicht kennen Sie die Situation. Sie haben ordentlich kalkuliert aber Ihr Kunde will kein Risiko eingehen. Wunschgemäß haben Sie Ihrem Kunden ein Festpreisangebot gesendet und um den Auftrag des Kunden zu gewinnen, haben Sie noch ein bisschen Luft aus der Marge rausgelassen. Das schlug natürlich auf Ihre Gewinn-Marge. Das ist unschön, andernfalls hätten Sie den Auftrag nicht bekommen. Und siehe da, die Auftragsbestätigung Ihres Kunden ist im Briefkasten. Herzlichen Glückwunsch, es geht los! Kundenorientierung und Fronarbeit Sie beginnen alleine oder mit Ihrem Team, den Kundenauftrag abzuarbeiten. Der Kunde ist zufrieden. Plötzlich ruft er Sie an ...
Jetzt weiterlesen …
Kostenrechnung einfach erklärt

Kostenrechnung, Kalkulation und Nachkalkulation – Controlling im Handwerk

Kostenrechnung, Kalkulation und Nachkalkulation. Das sind wesentliche Methoden aus dem Controlling bzw. dem internen Rechnungswesen, die gerade in Handwerksbetrieben existenziell sein können. Denn ob Sie rentabel arbeiten oder sich ein Auftrag im Nachhinein nicht rentiert hat, erkennen Sie nur mit diesen Werkzeugen. Wie der Name schon sagt, internes Rechnungswesen ist nur für Sie, daher gibt es auch eine ganze Reihe von Gestaltungsmöglichkeiten, um die Kostenrechnungauf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Denn nicht jeder braucht tausend Kostenstellen... aber dazu später. Dieser Artikel soll eine kurze Anleitung sein, wie es gemacht wird und worauf zu achten ist.Die Kostenrechnung besteht aus drei Teilen, der Kostenartenrechnung, ...
Jetzt weiterlesen …