Menu

Hilfe bei der Führung Ihres Unternehmens

Führung Ihres Unternehmens:

Etablierte Unternehmen müssen von Zeit zu Zeit hinterfragen, ob Ihr Handeln noch die Kundenwünsche befriedigt, ob die einst gewählte Strategie noch passend ist oder ob sich nicht das Marktumfeld so verändert hat, daß neue Wege beschritten werden müssen.

Wer hier nicht die notwendige Flexibilität zeigt, kann ganz schnell ins Abseits geraten. Umsatzrückgang, Kundenverlust, steigende Kosten für Werbung und Kundenbindung sind die Folge der beginnenden Unternehmenskrise.

Damit es nicht soweit kommt, sollten Sie bereits bei guten Erträgen und guter Geschäftslage eine Beratung in Anspruch nehmen. Dies unterscheidet erfolgreiche Unternehmen von anderen.

Hier finden Sie folgende Themen:

  • Überprüfung Ihrer Unternehmensstrategie und ggf. Anpassung
  • Einführung und ggf. Anpassung des Controllings
  • Optimierung von Büro und Prozessen
  • Risikomanagementsystem als Basis für günstige Konditionen bei Kreditgebern
  • Schnellere und Bessere Entscheidungen in Ihrem Unternehmen
  • Der Sprung in die Zukunft: Internet und digitale Wertschöpfung für Ihr Unternehmen
  • Im Einkauf liegt das Geld – Einkaufsoptimierung in Ihrem Unternehmen
  • Prozessmanagement und Prozessoptimierung für nachhaltigen Erfolg
  • Mit Projektmanagement höhere Kundenzufriedenheit erreichen – besonders im Handwerk

Überprüfung von Vision und Strategie auf Aktualität und langfristiger Erfolgssicherung

Überprüfgung von Vision und Strategie

Überprüfgung von Vision und Strategie

Sie haben bereits eine Vision und eine Strategie gewählt und definiert. Nach einigen Jahren sollten Sie selbstkritisch hinterfragen, ob sie noch zum Unternehmen und der derzeitigen Markt- und Geschäftslage passt, oder ob Veränderungen vorgenommen werden sollten.

Vielleicht hat sich Ihr Unternehmen ja in der Vergangenheit weiterentwickelt und ein Nischenprodukt ist plötzlich der große Umsatzbringer geworden? Dann ist es höchste Zeit, den Erfolg zu sichern und zu analysieren, was die Faktoren für die Verschiebung waren und die neue Strategie daran ausrichten, um langfristig weiteren Erfolg einzufahren.

In gemeinsamen Sitzungen gehen wir diese Faktoren durch und überprüfen diese auf weiteren Bestand oder ob sie angepasst werden müssen. So behalten Sie mit Ihrem Unternehmen die notwendige Beweglichkeit für sich schnell ändernde Marktgegebenheiten. Lesen Sie mehr zu den Themen Vision und Strategie auf meinem Blog.

Einführung bzw. Anpassung eines individuellen, angemessenen Controllings (z.B. mit Kennzahlsystemen wie Balanced Scorecards)

Individuelles Controlling

Individuelles Controlling

Was man nicht messen kann, kann man nicht managen. So lautet ein alter Controller-Spruch der einen sehr wahren Kern hat, aber für Handwerker oder kleinere Unternehmen entsprechend angepasst werden muß. Es bringt Ihnen nichts, wenn Sie fest vorhaben, etwas zu Tun oder sich bestimmte Ziele zu setzen und diese dann nicht aufschreiben.

Nur wenn diese aufgeschrieben sind, können sie später überprüft werden. Das gilt auch für ganz typische Vorgänge im Handwerksunternehmen und bei allen anderen Selbständigen wie Kalkulation und Nachkalkulation. Es bringt auch nichts, wen Sie sich ein Kennzahlgrab schaffen nur um der Kennzahl willen.

Daher unterstütze ich Sie bei der Auswahl der richtigen Kennzahlen für Ihr Unternehmen und der Erstellung eines Kennzahlcockpits für ein einfaches aber effektives Controlling. Das Instrument der Balanced Scorecard ist dabei ideal, vorausgesetzt, man setzt es richtig ein. Im Controlling habe ich jahrelange Erfahrung und als Diplom-Kaufmann die notwendige Ausbildung zur Erarbeitung einer passgenauen Lösung für Ihr Unternehmen.

Vertiefende Informationen zum Thema Controlling finden Sie auch auf meinem Blog.

Optimierung von Büroorganisation und kaufmännischen Vorgängen

Optimierung der Büroorganisation

Optimierung der Büroorganisation

Was passiert, wenn Sie Erfolg haben und Ihr Unternehmen wächst? Ihre Organisation muß mitwachsen, insbesondere in den Verwaltungsabläufen. Die wenigen Buchungen am Beginn der Gründungsphase konnte man noch nebenher erledigen, die paar Rechnungen auch mit einer Textverarbeitung schreiben. Aber ein eingerichteter Geschäftsbetrieb muß effizient organisiert werden, sonst wachsen Ihnen die Verwaltungskosten über den Kopf oder Sie noch schlimmer, das Büro versinkt im Chaos. Man vergisst Rechnungen zu bezahlen und wird mit Mahnkosten konfrontiert, man übersieht Rechnungen zu schreiben und es entgehen einem die Einnahmen durch die Verjährung.

Zusammen mit Ihnen überprüfe ich den ganzen Verwaltungsapparat Ihres Unternehmens, verfolgen den Weg von der ersten Kundenanfrage bis zur Abrechnung und der anschließenden Kundenbetreuung nach Projektende und überlegen, wie man die einzelnen Bearbeitungsschritte verbessern kann. Sei es, indem alle Eingangskanäle (Telefon, Fax, Email, persönlich) kanalisiert werden, weil die Bearbeitung von Dokumenten weitgehen papierlos und elektronisch erfolgt oder sei es, indem Archivierung und Ablage optimiert werden.

Dafür gibt es eine ganze Reihe von Software, die Ihnen das Leben leichter macht und wenig, oft auch nichts kostet. Ersetzen Sie unproduktive Such-Zeiten Ihrer Verwaltungsmitarbeiter durch produktive Arbeit am Kunden!

Einführung / Anpassung von Risikomanagementsystemen und dessen Kommunikation an Kapitalgeber

Systematisches Risikomanagement

Systematisches Risikomanagement

Wie weiter oben schon beschrieben, sollte jeder Unternehmer über ein systematisches Risikomanagementsystem verfügen. Nicht nur zur eigenen Absicherung, sondern um sich durch bessere Analystenbewertungen leichter Zugang zu billigem Geld von Kapitalgebern zu verschaffen.

Mit dem Wachstum Ihres Unternehmens wachsen in der Regel aber auch die Risiken bzw. es kommen neue Risiken hinzu und andere fallen weg. Es ist daher zu überprüfen, ob Ihr Risikomanagementsystem noch den Anforderungen an Ihr Unternehmen genügt oder ob Anpassungen vorzunehmen sind.

Anschließend ist das Risikomanagementsystem auch an Ihre Geschäftspartner und Kapitalgeber in geeigneter Form zu kommunizieren, um die Früchte Ihrer Arbeit einzufahren.

Vertiefende Artikel zum Thema Risikomanagement finden Sie auf meinem Blog unter dem Stichwort Risikomanagement.

Verbesserung von Entscheidungen mit Unterstützungssystemen

Entscheidungsunterstützung & Komplexitätsmanagement

Entscheidungsunterstützung & Komplexitätsmanagement

Wie treffen Sie Ihre Entscheidungen? Aus dem Bauch heraus? Nicht so gut! Sie versuchen eine Investitionsrechnung auf die Beine zu stellen? Schon viel besser, aber immer noch nicht optimal! Sie haben ein komplexes Modell mit allen harten und weichen Faktoren erstellt? Perfekt, Sie sind auf der Gewinnerstraße!

Spaß beiseite, Entscheidungen sollten Sie nicht einfach aus dem Bauch heraus treffen, insbesondere wenn diese mit einem gewissen Risiko verbunden sind oder ein bestimmtes finanzielles Volumen übersteigen.

Mit dem Consideo iModeler können Sie ganz einfach Ihre Entscheidung in einem Modell abbilden und über die Erkenntnismatrix sehen, welche Faktoren einen verstärkenden Effekt und welche einen abschwächenden Effekt auf Ihre Entscheidung haben. Vielleicht müssen Sie die Sache ja ganz anders anpacken, als ursprünglich geplant.

Hier zeigt sich eine unserer menschlichen Schwächen. Wir können nur 4 bis 7 Faktoren gleichzeitig verarbeiten. Zusammenhänge, die nicht linear sind, verstehen wir praktisch gar nicht. Dabei gibt es ganz hervorragende kleine Helferlein, die uns dabei unterstützen, zu besseren Entscheidungen zu kommen. Als Consideo Methoden Partner unterstütze ich Sie bei den ersten Gehversuchen mit dem iModeler und zeige Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie mit System zu besseren Entscheidungen kommen. Weitere Artikel zum Thema Entscheidungsunterstützung finden Sie auf meinem Blog unter dem Stichwort Vernetztes Denken & Komplexitätsmanagement.

Optimierung und Anpassung von Marktbearbeitung, insb. Internet-Konzepte für Firmen

Optimierung und Anpassung der Marktbearbeitung inkl. Internetkonzepte

Optimierung und Anpassung der Marktbearbeitung inkl. Internetkonzepte

Das Internet wird für die Vermarktung der eigenen betrieblichen Leistung immer wichtiger. Nicht nur für diejenigen, die ihre gesamte betriebliche Wertschöpfung auf das Internet ausgerichtet haben (z.B. Online-Händler), sondern auch für traditionelle Unternehmer wie Handwerker und Mittelständler. Gerade im Handwerk wird sich ein ganz gewaltiger Wandel vollziehen.

Es wächst eine neue Kundengeneration heran, die wie selbstverständlich zuerst im Internet nach Bewertungen und „Erfahrungsberichten“ über einen Handwerker sucht, bevor sie einen Auftrag vergibt. Was in Hotelportalen, Arbeitgeberbewertungen und sozialen Netzwerken schon absolut üblich ist, wird es in absehbarer Zeit auch für den Handwerker um die Ecke zum Umsatzbringer oder Kundenvernichter werden. Stellen Sie sich frühzeitig darauf ein und beginnen Sie, mit einem klaren Internetkonzept Ihre Online-Reputation aufzubauen.

Als Berater, der neben anderen Projekten selbst eine erfolgreiche Internetseite über seine Unternehmensberatung aufgebaut hat und in diversen sozialen Netzwerken aktiv ist, stehe ich Ihnen mit meiner langen Erfahrung zur Verfügung. Wichtig ist dabei, klare Ziele zu formulieren und diese an der betrieblichen Strategie zu spiegeln und auszurichten. Gemeinsam erarbeiten wir ein Lastenheft, auf dessen Grundlage ein Programmierer, Designer und andere Dienstleister Ihre Ideen und Konzepte umsetzen. Als Ihr Berater stehe ich dabei auf Ihrer Seite und kann rechtzeitig warnen, wenn versucht wird, Ihnen Dinge anzudrehen, die für Ihren Betrieb nicht passend sind. Wenn Sie das Thema soziale Netzwerke im Handwerksbetrieb weiter interessiert, empfehle ich Ihnen die vertiefenden Artikel auf meinem Blog.

Einkaufsoptimierung

Optimierung von Einkauf & Lagerhaltung

Optimierung von Einkauf & Lagerhaltung

Das Geld wird im Einkauf gemacht, lautet eine alte Unternehmerweisheit. Wie kaufen Sie denn ein? Jeweils nach Bedarf oder auf Lager? Nur von einem Hauptlieferanten oder von verschiedenen Anbietern?

Alles hat seine Vor- und Nachteile. Bündelt man seine Abnahme bei einem Lieferanten, kann man durch die größere Menge bessere Preise verhandeln, gerät aber auch schnell in Abhängigkeit.

Gemeinsam mit Ihnen plane ich eine optimale Einkaufsstrategie, wir untersuchen z.B. mit einer kombinierten ABC-XYZ-Analyse, wie der Bedarf von verschiedenen Produkten in Ihrem Unternehmen schwankt und welche Volumina hinter den eingekauften Gütern stecken. So kann entschieden werden, welche Produkte auf Lager zu nehmen sind und welche nur bei Bedarf gekauft werden. Damit senken Sie Bestellkosten und Lagerkosten, die unmittelbar auf Ihr Betriebsergebnis wirken.

Einführung / Anpassung Prozessmanagement

Prozessmanagement

Prozessmanagement

Prozessmanagement, oder ausführlich Geschäftsprozessmanagement ist die Basis für strukturiertes unternehmerisches Handeln in wiederholbarer, hoher Qualität. Durch die konsequente Anwendung von Prozessmanagement sind viele bekannte Firmen sehr groß geworden und Führer bei den Produktionskosten wie auch bei der Qualität. Was in den großen Industrieunternehmen bereits üblich ist, sollte ein angepasster Form auch im Handwerk gelten. Die betrieblichen Abläufe sollten dokumentiert sein und in regelmäßigen Zeitabständen eine Überprüfung unterzogen werden, ob und wie man sie verbessern kann. Nur wenn die betrieblichen Abläufe aufgeschrieben sind, können Sie die enormen Vorteile nutzen.

Um nur einige dieser Vorteile zu nennen: schnellere Einarbeitung von neuen Mitarbeitern, klare Vorgehensweisen für Mitarbeiter, weniger Leerlaufzeiten durch „hab ich vergessen, muss ich schnell holen“, leichtere Kalkulation und Nachkalkulation durch klare Prozesslaufzeiten, Minimierung von Risiken bei Ausfall des Chefs (der alles „im Kopf hat und sonst weiß keiner was“), Basis für Zertifizierungen und Qualitätsaudits und und und…

Das wichtige am Prozessmanagement im Handwerk und bei kleineren Unternehmen ist, nicht einfach die Konzepte der Industrie zu übernehmen sondern anzupassen und nach einem Transformationsprozess effektiv im handwerklichen Unternehmen einzusetzen. Hierfür stehe ich Ihnen als Berater zur Seite und unterstütze bei der Einführung eines passgenauen und leistungsfähigen Prozessmanagement.

Einführung / Anpassung Projektmanagement

Projektmanagement

Projektmanagement

Die Mehrzahl der Aufträge im Handwerk wie auch bei vielen Selbständigen ist eigentlich als Projekt abzuarbeiten. Es handelt sich um Aufträge mit definierten Zielen/Ergebnissen, einem festgelegten Endtermin und einem verhandelten Projektbudget (die Auftragssumme), es sollte erreichbar sein und hat in der Regel einen gewissen individuellen Charakter. Leider werden die Methoden des modernen Projektmanagements im Handwerk nicht immer umgesetzt, obwohl damit mancher Ärger mit dem Kunden und viel Stress vermeidbar wäre.

Gemeinsam mit Ihnen passen wir die Methoden des modernen Projektmanagements auf Ihren Betrieb und Ihre Unternehmensgröße an, wir bilden Mitarbeiter zu Projektleitern aus und erarbeiten ein Projekthandbuch. Damit verbinden Sie die Vorteile des Prozessmanagements mit dem der modernen Projektarbeit. In meiner langjährigen Tätigkeit in der Industrie habe ich selbst als Projektleiter große Projekte abgearbeitet und kann aus dieser Erfahrung heraus mein Methodenwissen zu Ihrem Vorteil einbringen. So vermeiden Sie typische Fehler und bezahlen kein Lehrgeld.

Wenn Sie Fragen zu bestimmten Bereichen haben oder Unterstützung benötigen, zögern Sie nicht, mit mir Kontakt aufzunehmen!

Es grüßt aus Bayreuth,
Axel Schröder