Menu

Ley Elektrotechnik: mit Prozessmanagement fit für die Zukunft

Ley Elektrotechnik GmbH

Ley Elektrotechnik GmbH

Die Ley Elektrotechnik GmbH aus Schlüsselfeld in Oberfranken ist ein Spezialist im Bereich des Elektrohandwerks.

Zum Portfolio gehören neben anspruchsvollen Neubauten von elektrotechnischen Anlagen in Privathäusern und in Gewerbebetrieben die nahtlose Integration von Gebäudeautomation über KNX-Bus, Energie Monitoring Systeme, zukunftsorientierte Beleuchtungskonzepte mit LED Technik, sowie die Errichtung und die Service-Überwachung von elektrotechnischen Anlagen für Filialisten über modernste Monitoring-Software per Internet.

Gemäß dem Satz „Baue den Brunnen, wenn du Kraft hast, nicht wenn du Durst hast“ hat sich Herr Ley entschlossen, sein Unternehmen mit der Einführung von Prozessmanagement auf die nächsten Entwicklungsstufe zu heben.

Bisher war die erstklassige Qualität der Ausführung der beauftragten Arbeiten auf das Können der engagierten Mitarbeiter angewiesen. Um auch in Zukunft bei einer erhöhten Wiederholhäufigkeit der durchgeführten Prozesse diese erstklassige Qualität immer halten zu können, entschloss sich Herr Ley, die Kernprozesse seines Unternehmens dokumentieren zu lassen und einer genaueren Analyse zu unterziehen.

Herr Ley (v. r.) und Herr Schröder

Herr Ley (v. r.) und Herr Schröder

Zusammen mit der Unternehmensberatung Axel Schröder wurde in einem Prozessmanagement-Projekt eine Prozesslandkarte des Unternehmens angefertigt und die Schlüsselprozesse der Ley Elektrotechnik GmbH dokumentiert.

Bereits in der Dokumentationsphase konnten erste Optimierungen und Verbesserungen an den Prozessen durchgeführt werden.

Dies betraf sowohl die interne Organisation wie auch die Unterstützung der Prozesse durch geeignete Vorlagen und IT-Systeme.

Mit der klaren Zuweisung von Verantwortlichkeiten für die einzelnen Prozessschritte ist es nun möglich, dass die Prozesse von innen heraus durch die Mitarbeiter selbst stetig verbessert werden.

Dies betrifft auch die Abstimmung mit externen Partnern, um an den Schnittstellen zwischen den internen und externen Prozessen, wie bei der Übergabe von Planungsunterlagen, möglichst wenig Reibungsverluste zu haben.

Durch das Vorliegen von dokumentierten Prozessen benötigt auch die Einarbeitung von neuen Mitarbeitern deutlich weniger Zeit bei erstklassiger Qualität.

Diese Investition in die Zukunft ermöglicht es, für die Kunden der Ley Elektrotechnik GmbH zu jeder Zeit die bestmögliche Qualität der Arbeiten sicherzustellen und intern Ressourcen frei zu schaufeln, um mit neuen innovativen Produkten den Kundenwünschen noch weiter zu entsprechen.

Damit ist die Ley Elektrotechnik vielen anderen Elektrounternehmen einen deutlichen Schritt voraus in der Sicherung der betrieblichen Zukunft.

Prozessmanagement ist eine Investition in die Zukunft, die sich bereits in kürzester Zeit amortisiert.

Mehr über die Ley-Elektrotechnik GmbH finden Sie auf der Internetseite unter http://www.ley-elektrotechnik.de/ sowie auf Facebook unter https://www.facebook.com/ley.elektrotechnik

Wenn Sie Fragen zu den Themen Prozessmanagement und Geschäftsprozessoptimierung haben, können Sie jederzeit mit mir Kontakt aufnehmen.

Es grüßt aus Bayreuth,
Axel Schröder