Menu

Großer Freeware Softwaretest zur Erstellung von Organigrammen – Teil 1 Apache Open Office

Orgarnigramm erstellen - geeignete Freeware-Programme

Im Blog-Artikel https://axel-schroeder.de/ein-organigramm-erstellen-planung-umsetzung-tipps-tricks/ wird detailliert ausgeführt, wie man am besten ein Organigramm inhaltlich-methodisch erstellt. Unsere Artikel-Serie beleuchtet einige Programme, die Ihnen bei diesem Vorhaben helfen.

Detail-Test von Apache Open Office (draw) zur Erstellung eines Organigramms

Inhaltsverzeichnis:

  • Systemvoraussetzungen
  • Schritt für Schritt Anleitung zur Erstellung eines Organigramms mit Open Office
  • Download-Link für Open Office

Apache Open Office ist ein freies Office-Paket, das verschiedene Elemente enthält wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation, Datenverarbeitung und Zeichnen.

Systemvoraussetzungen für Apache Open Office:

  • Microsoft Windows 98, ME, NT, 2000 und XP
  • Linux Kernel ab 2.2.13, glibc2 ab 2.2.0
  • Solaris 8 oder 9 Operating
  • Mac OS X ab 10.2.x für die internationale englische Version
  • Mac OS X ab 10.3.x für die deutsche Version

Um ein Organigramm mit Open Office zu erstellen, öffnen Sie nach der Installation von Apache Open Office das Programm draw oder Zeichnung.

Abbildung 1, Startseite

Abbildung 1, Startseite

Nach dem Start öffnet sich eine Arbeitsmappe, bei der, ähnlich wie bei Power Point, links die einzelnen Seiten angezeigt werden. Eine Zeichenleiste mit den verschiedenen Elementen findet sich im unteren Bereich.

Abbildung 2, leeres Dokument

Abbildung 2, leeres Dokument

Im Gegensatz zu anderen Programmen ist kein Ziehen der einzelnen Elemente aus der Bar in die Zeichnung möglich, Elemente werden ausgewählt

Abbildung 3, Auswählen Element

Abbildung 3, Auswählen Element

und dann auf dem Arbeitsblatt in der gewünschten Größe gezeichnet. Die Seitenlineale helfen beim genauen Platzieren der Elemente.

Abbildung 4, Element zeichnen

Abbildung 4, Element zeichnen

Als Verbindungslinie bietet Apache Open Office verschiedene Möglichkeiten. Für eine sich verzweigende Verbindung, wie sie für das Organigramm benötigt wird, muss zunächst eine gerade Verbindung ausgewählt werden. Dafür zunächst den Menüpunkt „Verbinder“ öffnen (roter Pfeil) und dann den „Direkt-Verbinder“ auswählen (grüner Pfeil):

Abbildung 5, Verbinder auswählen

Abbildung 5, Verbinder auswählen

Danach eine kurze, gerade Linie zeichnen:

Abbildung 6, 1. Linie

Abbildung 6, 1. Linie

Jetzt muss die nächste Verbindung ausgewählt werden, diese ist im Verbindungsmenü der „Verbinder“:

Abbildung 7, 2. Verbinder auswählen

Abbildung 7, 2. Verbinder auswählen

Die gewünschten Verbindungen im Organigramm zeichnen und an der bereits vorhandenen geraden Linie andocken. Die Verbindungen haben automatische „Klebepunkte“, mit denen sie an den Elementen haften. Auf diese Weise können Elemente verschoben werden, ohne dass Verbindungen immer nachgezogen werden müssen:

Abbildung 8, Verbindungslinie 2 zeichnen

Abbildung 8, Verbindungslinie 2 zeichnen

Alternativ können Sie gleich von Anfang an den „Verbinder“ auswählen und mit diesem das erste Element verbinden. Möchten Sie mit dem selben Verbinder dann das zweite Element einbinden, müssen Sie diesen mit etwas Fingerspitzengefühl am ersten Verbinder anhängen und zum zweiten Element ziehen. Probieren Sie aus, mit welcher Methode Sie persönlich am besten zurecht kommen.

Sie können so Ihr Organigramm ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Mit Rechtsklick auf die Elemente oder auf die Verbindungslinien erhalten Sie ein weiteres Menü, mit dessen Hilfe Sie die einzelnen Elemente bearbeiten können:

Abbildung 9, Rechtsklick auf Element

Abbildung 9, Rechtsklick auf Element

So können Sie beispielsweise unter dem Menüpunkt „Linie“ die Farbe und Stärke der Linien einstellen,

Abbildung 10, Menüpunkt Linie

Abbildung 10, Menüpunkt Linie

oder sich über den Menüpunkt „Fläche“ für verschiedene Farben und Schatten entscheiden, selbst Farbverläufe oder Schraffuren sind möglich. Ganz nach Belieben:

Abbildung 11, Menüpunkt Fläche

Abbildung 11, Menüpunkt Fläche

Möchten Sie einen Text in Ihre Elemente einfügen, können Sie dies mit einem Doppelklick in das Element tun. Danach können Sie über das mit Rechtsklick zur Verfügung stehende Menü diesen Text noch bearbeiten:

Abbildung 12, Menüpunkt 1. Textbearbeitung

Abbildung 12, Menüpunkt 1. Textbearbeitung

So können Sie die Abstände zum Rahmen anpassen oder über den Reiter „Lauftext“ Effekte einblenden. Möchten Sie die Schriftfarbe oder –größe verändern, bietet sich ein mit Rechtsklick direkt in den Text zu öffnendes Menü dafür an (rotes Oval), oder Sie markieren Text und bearbeiten diesen direkt über die Menüleiste des Programms (grüner Pfeil):

Download von Apache Open Office

Den Link zum downloaden finden Sie hier: http://www.openoffice.org/de/

Im großen und ganzen orientiert sich das Zeichenprogramm draw von Apache Open Office bei der Aufteilung der Menüleisten an Word. Draw legt Wert auf eine große Zeichenfläche, die Menüleisten sind relativ klein und bedürfen einiger Übung. Hat man sich jedoch mit diesem Programm auseinandergesetzt und einiges ausprobiert, bietet es komfortable Lösungen zum Erstellen von Organigrammen und viele Möglichkeiten, diese individuell zu gestalten.

Wir wünschen nun viel Freude und Erfolg bei der Erstellung Ihres Organigramms mit Apache Open Office.

Es grüßt aus Bayreuth,
Claudia Sommermann

Bildquelle: Fotolia, © contrastwerkstatt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie bitte ab und helfen Sie mir, die Beiträge weiter zu verbessern!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Abstimmungen, Durchschnitt: 4,14 von 5)
Loading...