Menü

Kreativität & Kreativitätstechniken

Kreativität und Kreativitätstechniken

Was ist Kreativität?

Kreativität bezeichnet die Fähigkeit, schöpferisch tätig zu sein. Das bedeutet, etwas Neues zu kreieren, was vorher nicht da war.

Einige Autoren schreiben, das neu erschaffene müsste originell oder gar nützlich sein. Ein Nutzenempfinden ist jedoch sehr subjektiv geprägt und eignet sich aus meiner Sicht nicht gut zur Definition von Kreativität. Ein modern abstraktes Bild mag für einen Betrachter inspirierend und anregend sein (nutzenstiftend), ein anderer kann „damit überhaupt nix anfangen“. Sehr wohl würde ich die Schöpfung eines ein modern abstraktes Bild im Bereich der Kreativität verorten.

Warum ist Kreativität für Unternehmen wichtig geworden?

Schlagzeilen wie „Unternehmen setzen auf kreative Köpfe“ oder „die Kreativität der Mitarbeiter besser nutzen“ sind allgegenwärtig. Aber warum ist es für Unternehmen so wichtig geworden, sich mit Kreativität bewusst auseinanderzusetzen?

Früher hatten Mitarbeiter auch gute Ideen, die in verbesserten Prozessen oder neuen Produkten ihren Niederschlag gefunden haben. Allerdings wurde dies nicht immer mit dem Begriff „Kreativität“ in Verbindung gebracht. Heute verwendet man diesen Begriff deutlich häufiger und damit ist er in der Wahrnehmung auch viel präsenter.

Kreativität führt immer zu neuen Ideen, aus denen erfolgreiche Neuerungen und Verbesserungen erwachsen können. Es entstehen durch Kreativität sogenannte „Innovationen“.

Kreativität im engen Sinne ist dabei aber der oben genannte Schöpfungsprozess, während mit „Innovation“ das erfolgreiche Ergebnis eines Erneuerungsprozesses gemeint ist. Innovation ist die Umsetzung, Kreativität die Schöpfung.

Innovationen verbessern sowohl die internen Prozesse und Strukturen, als auch die externen Leistungen eines Unternehmens. Verbesserte Prozesse und Strukturen führen zu einer erhöhten Wertschöpfung und damit zu einer Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

Innovation bedeutet neben mehr Gewinn, der in Eigentümer, Mitarbeiter oder über Steuern der öffentlichen Hand zufließt aber auch mehr Wert für Kunden. Denn neue, verbesserte oder preiswertere Produkte oder Leistungen bieten aus Sicht der Käufer einen höheren Nutzen als die bisherigen Produkte.

Neue und bessere Produkte verkaufen sich besser und mit höheren Margen. Wachsende Marktanteile der innovativen Unternehmen und schrumpfende Marktanteile geringeren Margen für die weniger Innovativen Unternehmen sind die Folge.

Das Ziel, als Unternehmen zu überleben und zu wachsen führt zu einem Innovationswettlauf. Der Ausgang dieses Wettlaufs ist grundsätzlich unsicher. Eine Innovation von heute kann morgen bereits veraltet sein.

Die Kreativität jedoch ist der Ursprung, aus dem ständig neue Innovationen geboren werden und damit die Chance auf Überleben deutlich erhöht.

Wie entsteht Kreativität

Wir Menschen sind pausenlos den Reizen unserer Umwelt ausgesetzt. Das beginnt mit der Geburt und endet erst mit dem Tod. Diese Reize werden durch unsere 5 Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten) wahrgenommen und an unser Gehirn weitergeleitet. Diese Sinnesswahrnehmungen und unsere Erinnerungen erzeugen in unserm Gehirns pausenlos Milliarden von elektrischen Impulsen erzeugt. Dabei erfolgt in nur Bruchteilen von Sekunden die Analyse der Impulse und der Abgleich mit bereits bestehendem Wissen und bestehenden Erfahrungen im Langzeitgedächtnis. Ferner erfolgt eine emotionale Bewertung  vom limbischen System.

In unser Bewusstsein dringen nur die wenigsten dieser Vorgänge vor. Sie äußern sich, wenn überhaupt, „nur“ in Form eines schwer beschreibbaren Bauchgefühls, also einer Intuition. Einige durchdringen jedoch die Schwelle zum Bewusstsein und können dann mit einiger Übung sprachlich formuliert werden.

Für die Entstehung kreativer Einfälle – also der Kreativität – und innovativer Ideen sind unsere Sinneswahrnehmungen, unser gespeichertes Wissen, unsere Erfahrungen und unsere emotionale Bewertung von entscheidender Bedeutung.

Was ist die Voraussetzung für Kreativität?

Ob der Intelligenzquotient ein maßgebliches Kriterium für Kreativität ist, ist nach wie vor umstritten. Da es sich bei der Kreativität um den Abgleich von Impulsen aus Wahrnehmungen zu Erfahrungen, Erinnerungen / Wissen und dem limbischen System handelt, liegt die Vermutung nahe, dass Menschen mit einem hohen Intelligenzquotienten eher Zugang zu Kreativität finden, als andere. Entscheidend es aber wohl auf die Menge von memoriertem Wissen und der Vielzahl unterschiedlichster persönlicher Erfahrungen an, ob ein Mensch zu den eher kreativen oder weniger kreativen gehört und weniger dem allgemeinen Intelligenzquotienten.

Welche Kreativitätstechniken gibt es?

Es gibt bekanntere Kreativitätstechniken wie Brainstorming oder Mindmapping und weniger bekannte Methoden wie Flip-Flop oder Bisoziation.  Die 5-Why-Methode und das Ishikawa-Diagramm sind ein unschlagbares Doppel bei der Ursachensuche von Problemen.

Tipp! Am besten starten Sie in die Welt der Kreativität mit unserem Überblick über die Kreativitätstechniken.

Bildquelle: fotolia, © proimagecontent

Alle Beiträge zum Thema Kreativitätstechniken

  • Reizworttechnik – So finden Sie mit der Kreativitätstechnik neue Innovationen
    Zu diesem Artikel gibt es eine kostenlose Anleitung zum Download! Am Ende dieses Beitrags finden Sie eine Anleitung zum Download, um die Reizworttechnik selbst umsetzen zu können. Direkt zur Reizworttechnik-Anleitung! In den letzten beiden Artikeln, haben wir die 5-Why-Methode und das Ishikawa Diagramm  vorgestellt. Beide Methoden dienen hauptsächlich zur Problemlösung, indem sie der wirklichen Ursache […]
  • Ishikawa Diagramm – so finden Sie Ursachen für Probleme
    Das Ishikawa Diagramm ist eine gute Methode, wie Sie Probleme in Ihrem Unternehmen erfassen, aufschlüsseln und bearbeiten können. Mithilfe der vier bis sechs großen Bereiche (Mensch, Methode, Maschine, Material ergänzt um Mitwelt, Management, Money oder passende andere Elemente) und die Aufgliederung in einzelne Felder gelingt die Ursachensuche bei einem eindeutigen Problem nachhaltig mit bietet genügend Ansatzpunkten zur Verbesserung.
  • Die 5-Why-Technik – Warum?
    Wieso, weshalb, warum? Die 5-Why-Technik ist einfach, aber überzeugend: Mit der Frage nach dem „Warum?“ gehen Sie Problemen auf den Grund und erforschen die echten Ursachen statt kleinerer Auslöser. Wir erklären Ihnen die Methode, wie Sie diese sinnvoll einsetzen und welchen Nutzen Sie aus der Warum-Frage für Ihr Unternehmen ziehen können. Ganz einfach, aber mit System!
  • Morphologischer Kasten für Produktinnovationen & Onlinetexte
    Die Methode des morphologischen Kastens bietet Ihnen alles, was Sie für diese besondere Kreativitätstechnik brauchen. In fünf Schritten geht es von der Problemstellung zur sinnvollsten Lösung, gleich ob es sich um Kundenzufriedenheit, schönere Arbeitsplätze oder neue Produkte handelt. Werden Sie kreativ mit der morphologischen Matrix und sammeln Sie Ihre Ideen für Anpassungen, Problemlösung oder Verbesserungen – für mehr Erfolg für Ihr Unternehmen!
  • Bisoziation – Kreativitätstechniken für Handwerker und Selbständige
    Zur Bisoziation in diesem Artikel gibt es eine kostenlose Übersicht zum Download! Am Ende dieses Beitrags finden Sie eine kostenlose Übersicht zum Download, um ein noch besseres Verständnis zu erlangen. Direkt zur Bisoziationsübersicht! Bisoziation – noch nie gehört? Denn bei dieser Kreativitätstechnik geht es um die Kombination der unterschiedlichsten Bereiche. Im Normalfall denken wir bei […]
  • Methode 6-3-5 – viele Ideen in kurzer Zeit!
    Mit der 6-3-5 Methode schaffen Sie in kürzester Zeit die Basis für neue Ideen in Ihrem Unternehmen. Durch die Kombination aller Gedanken der Teilnehmer ergeben sich neue Impulse, die Sie zu Lösungen weiter entwickeln können. Die 6-3-5 Methode ist dabei eine von vielen kreativen Ideen, die Sie einsetzen können, um neue kreative Prozesse in Gang zu setzen.
  • Flip Flop Technik – Kreativität und Kreativitätstechniken in KMU
    Zur Flip-Flop-Technik gibt es eine kostenlose Anleitung zum Download! Am Ende dieses Beitrags finden Sie eine kostenlose Anleitung zum Download, um die Flip-Flop-Technik selbst nachvollziehen zu können. Direkt zur Anleitung! Brainstorming für Verbesserungen ist schwer – die Flip-Flop-Technik dreht die typisch verbissenen Anstrengungen um und zeigt neue Lösungen.  Mit Schuhen hat die Methode natürlich wenig […]
  • Kreativität und Kreativitätstechniken im Handwerk – Der Brainwriting Pool
    Zu diesem Artikel gibt es eine kostenlose Vorlagenkarte zum Download! Am Ende dieses Beitrags finden Sie eine kostenlose Vorlagenkarte zum Download, um die Brainwriting Methode selbst durchzuführen. Direkt zur Brainwriting Vorlagenkarte! Der Brainwriting Pool ist das ideale Mittel, um im Team gemeinsam sinnvoll und strukturiert Ideen zu schmieden.  Kreativität auf Knopfdruck ist häufig in Betrieben die […]
  • Kreativität & Kreativitätstechniken – Clustering für (Web)-Autoren
    Zu diesem Artikel gibt es eine kostenlose Anleitung zum Download! Am Ende dieses Beitrags finden Sie eine kostenlose Anleitung zum Download, um ein Clustering zu erstellen und alles selbst nachvollziehen zu können. Direkt zur Clustering-Anleitung! Wie Clustering (Web)-Autoren helfen kann… In den letzten Artikeln über Kreativität und Kreativitätstechniken habe ich recht bekannte Techniken wie Brainstorming […]
  • Mind Mapping und Mind Maps: Werkzeuge im Handwerk
    Zu Mind Mapping gibt es eine kostenlose Checkliste zum Download! Am Ende dieses Beitrags finden Sie eine kostenlose Checkliste zum Download, um damit Mind Maps selbst zu erstellen. Direkt zur Checkliste! Kennen Sie das? Sie überlegen, wie Sie etwas anstellen könnten und Ihnen fällt dabei nichts ein. Eine Mind Map hilft Ihnen, einen Überblick über […]
  • Brainstorming in Handwerk und kleinen Unternehmen
    Zu diesem Artikel gibt es eine kostenlose Anleitung zum Download! Am Ende dieses Beitrags finden Sie eine kostenlose Anleitung zum Download, um die Brainstorming Methode selbst durchzuführen. Direkt zur Brainstorming Anleitung! Brainstorming im Handwerk In meinem letzten Beitrag zu Kreativitätstechniken habe ich einen Überblick über die verschiedenen Ansätze von Kreativitätstechniken, darunter auch das Brainstorming Tool, […]
  • Kreativitätstechniken – so setzt man sie im Unternehmen ein
    Zu den Kreativitätstechniken gibt es kostenlose Übersicht zum Download! Am Ende dieses Beitrags finden Sie eine kostenlose Übersicht zum Download, um verschiedene Kreativitätstechniken selbst nachvollziehen zu können. Direkt zur Kreativitätstechnik-Übersicht! Was bringen Kreativitätstechniken? Mit Kreativitätstechniken regt man die Erzeugung neuer Ideen an, um Visionen zu entwickeln oder konkrete Probleme zu lösen. Dies geschieht oft in […]